hier per Click zur:  Chronik von 1978- 2016 mit Ausblick "Wie geht es weiter"         

Die Geschichte und Entwicklung des TC Adelsried seit Clubgründung 1978 mit den Tennis-Boomzeiten aber auch den nachfolgenden Krisenzeiten  ist in o.a. Chronik aufgeführt. Einfach anklicken, es findet sich viel Interessantes zu vergangenen Zeiten.

 

Nach Chronik und Ausblick gibt es nun eine neue jährliche Chronik ab 2017 als

E I N B L I C K E  - hier nun die jeweiligen Saisonberichte ab 2017 per Click siehe das Jahr:

Saison 2017

Saison 2018

Saison 2019

Saison 2020

 

E I N B L I C K E

in die aktuelle Saison 2021:

Unter der Rubrik "Termine" sind die derzeit noch geplanten restlichen Veranstaltungen ersichtlich. 

Aktuell bringt die Corona--Pandemie weiterhin vieles zum Erliegen, der Lockdown greift nach wie vor und stoppt auch bei uns viele normale insbesondere gesellschaftliche Aktivitäten. Hier der Link zu unserem Jahresplan 2021

Immerhin darf  aber zumindest Tennis doch wieder gespielt werden: Hier die aktuellen "Hygiene-  und Verhaltensregeln des BTV".

Die aktuelle Inzidenzlage hat sich ja inzwischen  weiter verbessert, lässt aber momentan leider noch keinen ganz "normalen" und uneingeschränkten Spielbetrieb zu. Es gibt zumindest seit 7.6. wieder wesentliche Erleichterungen z.B. ist die Öffnung des Clubhaus und der Terrasse wieder gestattet - siehe hier auch immer den aktuellen  "BTV-Stufenplan zur Öffnung des Tennissports".

Wir bitten auch unser clubeigenes Hygieneschutzkonzept für den TC Adelsried zu beachten.

Es sind sehr bewegte, eigenartige und sicher schwere Zeiten für Alle. Wir können nur hoffen dass bald wieder eine Zeit nach Corona kommt.  

Auf jeden Fall sind wir für die Saison 2021 bereits vorbereitet und bieten in unserem Club weiterhin attraktives Tennis in jeder Form und dies eben mit  den verschiedensten Angeboten. So wollen wir unsere überaus positive Vereinsentwicklung (aktueller Stand per 13.11.21 =  218 Mitglieder)  weiter fortsetzen. 

Hierzu hat uns auch der Bayer. Tennisverband wieder gratuliert  und bereits auf den News-Seiten der BTV-Homepage über unser Erfolgskonzept berichtet.

Unser geplanter Event am 25.4.21 "Oldtimer-Busfahrt" zu den BMW-Open wird leider wieder hinfällig da Corona hier keine Zuschauer vor Ort zulässt.

Zumindest darf aber gespielt und auch trainiert werden. Unsere Plätze wurde sehr zeitig im März eröffnet und per Ende April starteten so auch verschiedene Trainingsrunden nachdem ja hier ja unsere 3 Trainer mit anfänglich bis zu je 2 Teilnehmern auf den Platz durften.   

Da bietet es sich natürlich wieder an auch die aktuelle CLUBRANGLISTE nach dem Tannenbaumsystem weiter zu bespielen und sich gegenseitig wieder zu fordern. 

Für die im Saisonkalender bereits für Mai geplanten Doppel-Vereinsmeisterschaften, den Aktionstag "Deutschland spielt Tennis", den "Prosecco-Cup" bzw. Kids-Camp  versuchten wir noch geeignete Ersatztermine zu finden. Zumindest der Aktionstag am 4.7.21 konnte jetzt noch veranstaltet werden und so wurde das Angebot mit Tennis "non-stopp" insbesondere von den Kids gut angenommen..

Mit Wirkung ab 24.5.2021 installierten wir ein komfortables online-Platzbuchungssystem ein das unsere Mitglieder nun ganz einfach per Smartphone, Tablet etc. kostenlos nutzen können. Für die Platzbelegung der 4 Freiplätze (die Belegung des Kleinfeldplatz wird weiterhin per Listeneintrag im Aushang dokumentiert)   verwenden wir dazu die für Spieler kostenlose App "Court4u".  Wie funktionert`s ? Einfach hier anklicken.

Unsere ja für alle Mitglieder,Gäste und Besucher verbindliche Spiel- und Platzordnung wurde in diesem Zusammenhang auch akualisiert.

Die BTV-Medenrunde mit unseren beiden Herrenteams H00 und H50 konnte mit den ersten Spielen erst ab 12.6.21 gestartet werden. Alle Spielergebnisse und Tabellen siehe unter Spielbetrieb.Besonderes erfolgreich waren die Herren 50 mit dem Titel Vizemeister der Bezirksklasse 2.

Einige TCA-Kids nahmen auch in einer Clubkooperation erstmals am Spielbetrieb teil.

Nachdem es ab 7.6. weitere Erleichterungen seitens der "Coronavorgaben" gab kann auch unser schönes Clubhaus mit Terrasse wieder voll genutzt werden.

Dies war z.B. auch am 30.7. der Fall beim Abschlussfest der beiden Herrenteams mit einem vorausgehenden "double-touch-Turnierle". Sporteln und Geselligkeit kamen auch hier nicht zu kurz.

Weiter ging es am 6.8. mit der Teilnahme am gemeindlichen Ferienprogramm. Hier war  für die Kids nicht nur Tennisspielen und locker sporteln angesagt. Es gab auch lecker Eis, Obst und Pizza und bei viel Sonnenschein natürlich ausreichend Getränke zur Stärkung und Erfrischung.  

Ein sportliches Highlight war sicherlich das LK-Turnier "Reischenau-Cup" v. 10.-12.9. das der TSV Dinkelscherben im Rahmen unserer bestehenden TeArGe REAL-West zu seinem 50-jhr. Gründungsjubiläum durchgeführt hat. Allerdings kamen unsere teilnehmenden Spieler nicht auf die Siegerpodeste. Diese waren insbesondere den Spielern des Gastgebers sowie Zusmarshausen bzw. Welden und Horgau vorbehalten. Beim Festabend bereits am 7.8. übergaben die Clubvorstände vor Ort eine gemeinsame Spende für soziale Zwecke.

Bei den Clubmeisterschaften Einzel - Herren - am 17./18.9. ergaben sich in einem kleineren Teilnehmerfeld interessante und heiß umkämpfte Paarungen.Nach einem überaus langem Tenniskrimi im Halbfinale zwischen den Favoriten Hans Asam und Sebi Mayer gelang Markus Leuschner in einer Nightsession mit Match-Tiebreak danach der Finalsieg über Hans Asam und Thomas Meier besiegt im Spiel um Platz 3 und 4 noch Sebi Mayer.

Das Saisonabschlußturnier um den traditionellen "Sigel-Cup"-Wanderpokal wurde am 2.10. mit Start per Weißwurstfrühstück gespielt wie immer bei allerbestem Sommerwetter. Spannende und heiß umkämpfte Spiele ware im Doppelrundenmodus -jeder gegen jeden-angesagt um am Ende waren nach teils sehr knappen Ergebnissen die Pokalgewinner Jörg Leuschner mit Luka Zagorac vor Jürgen Risinger mit Niklas Helwig bzw. Matthias Dörfer mit Alfred Gamperling. Wieder ein gelungenes Turnier, hat echt Spaß gemacht. 

Sehr erfreulich war diesmal die rege Beteiligung am Arbeitseinsatz am 9.10. unter der Regie unseres Platzwartes Ralf Schmittner. Hier wurde viel erreicht mit der "Entgrünung" von Unmengen an Pflanzen - und Heckenrückschnitten und die Anlage wieder auf Vordermann gebracht. 

Ein Vereinsrekord der etwas anderen Art wurde im September erreicht. Mit 223 Mitgliedern wurde der bisherige absolute Höchststand in 1999 mit damals 218 Mitgliedern nach dem Tief in 2017 (112 Mitglieder) sogar übertroffen. Die Marke "Tennis in Adelsried" boomt und einen Aufnahmestopp gibt es natürlich nicht. 

Übrigens, neben unserer für Mitglieder kostenlos nutzbaren Ballmaschine verfügen wir inzwischen auch über eine flexible Ballwand. Hier können alle Schläge sehr gut trainiert werden und unterstützen so auch die Trainingsmöglichkeiten im Club. 

An diese Stelle gebührt auch den div. Sponsoren unserer besonderer Dank und so war es möglich neben neuen Netzen und der Ballwand auch die alten Spieler- bzw. Zuschauerbänke auszutauschen. Ralf hat hier 5 neue massive wetterfeste Sitzbänke gezimmert und nun stehen noch weitere Fliesenarbeiten in Eigenregie an.

Zudem bekam im Oktober das ganze "Holz" rund um das Clubhaus und Terrasse durch eine örtliche Malerfirma noch eine fachgerechte Auffrischung und erst am 5.11.21 ging es mit dem Abhängen der Netze etc.  in die Winterpause. Bedingt durch erweiterte Coronaauflagen etc. werden wir mit der Kids-Ballschule in der Mehrzweckhalle vorsorglich den Start nicht vor Januar 2022 ins Auge fassen.

 

Die bisherigen 1. und 2. Vorsitzenden:                                                                                                                                             

         
1978 - 1992       1.VS:  Fritz Sigel                           2.VS:  Rudi Brochno

1992 - 1993       1.VS:  Rainer Gaßner                   2.VS:  Erich Stadler

1993 - 1996       1.VS:  Erich Stadler                      2.VS:  Karl Demharter

1996 - 2008       1.VS:  Karl Demharter                  2.VS:  Jutta Krause

2008 - 2014       1.VS:  Michael Thor                      2.VS:  Christian Dierig

2014 - 2020       1.VS:  Dr. Michael Raschke         2.VS:   Leonhard Sigel

2020 - heute     1.VS:  Werner Scharnowski         2.VS:  Karl Mayer

  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.